Berufliches Gymnasium zum Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife
Schwerpunkt Kunst/Gestaltung


Aufgaben und Ziele:

Mit diesem Bildungsgang, der zur allgemeinen Hochschulreife und damit zur Studienberechtigung in jedem Studienfach an allen Universitäten führt, bieten wir eine interessante Alternative zum Gymnasium und zur Gesamtschule. Hier können Schülerinnen und Schüler das Abitur erwerben, das ihren Neigungen und Interessen entspricht und dabei berufsorientiert ist. Das Fach Kunst wird als Leistungskurs (LK) in Kombination mit dem LK Englisch bis zur Abiturprüfung geführt. Wir erleichtern den Einstieg in das Berufliche Gymnasium durch ein 3-tägiges Teamtraining, das neben dem Ziel der Teambildung auch fachliche Elemente beinhaltet.

Ein 14-tägiges Werkstattpraktikum während der Jahrgangsstufe 11 vermittelt handwerkliche Basiskompetenzen, ein umfangreiches Projekt in Kooperation mit der Bergischen Universität Wuppertal in der Jahrgangsstufe 12 gibt einen ersten Einblick in studentisches Arbeiten. Berufs- und Studienorientierung stellen durchgängige Prinzipien unseres Bildungsganges dar.

Unsere Vorteile:

Für Schulwechsler ist besonders vorteilhaft, dass 

- wir durch gezielte Stützmaßnahmen in der Jahrgangsstufe 11 unterschiedliche Eingangsvoraussetzungen ausgleichen.

- der vorwiegend im Klassenverband stattfindende Unterricht den Übergang von der bisherigen Schule erleichtert.

- alle Schülerinnen und Schüler neu an unsere Schule kommen und keine alten Strukturen früherer Jahrgänge übernehmen müssen.

- unsere Schule über modernste technische Einrichtungen verfügt, die laufend dem aktuellen Stand der Technik angepasst werden.

- wir mit einem Teamtraining in den ersten Schultagen gegenseitiges Vertrauen schaffen.

- wir über ein Mentorensystem jeden Schüler individuell begleiten und beraten.

Haben Sie weitere Fragen?
Dann nutzen Sie das Angebot des Berufskollegs zu beratenden Gesprächen und vereinbaren Sie über das Sekretariat, Tel. 02 02 / 6 98 32-0, einen Termin mit Herrn Anders.

Unterrichtsfächer:

Berufsbezogener Lernbereich:

- Kunst
- Englisch
- Wirtschaftslehre
- Mathematik
- Biologie
- Gestaltungstechnik
- Spanisch

Berufsübergreifender Lernbereich:

- Deutsch
- Gesellschaftslehre mit Geschichte
- Religionslehre
- Sport

Differenzierungsbereich:

- Wahlfach, z.B.
- Rechtskunde
- Philosophie
- freies Gestalten

Prüfung:

Die schriftliche Abiturprüfung in den Leistungskursen (1.LK und 2.LK) und im dritten Abiturfach (Gestaltungstechnik oder Mathematik) findet in Nordrhein-Westfalen an zentral festgelegten Terminen und mit zentral gestellten Prüfungsaufgaben statt. Das vierte Abiturfach (Gesellschaftslehre mit Geschichte oder Religion oder Wirtschaftslehre) wird spätestens zu Beginn der Jahrgangsstufe 13 von der Schülerin / dem Schüler individuell festgelegt und mündlich geprüft.

Dauer:

3 Jahre

Zugangsvoraussetzung:

Fachoberschulreife mit "Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe" (Qualifikationsvermerk)

 

Ziel:

Allgemeine Hochschulreife mit beruflichen Kenntnissen. Nach dem Erwerb des Abiturs ist jedes Universitätsstudium möglich.


Anmeldung:

Die Anmeldungen erfolgen im Februar jeden Jahres über Schüler Online. Drucken Sie aus diesem System die Anmeldung aus und reichen Sie diese mit den erforderlichen Unterlagen in der Schule ein. Fehlt der Anmeldungsausdruck, ist keine Bearbeitung möglich.

Für die Anmeldung benötigte Unterlagen:

- ausgedruckte Anmeldung
- aktuelles Zeugnis (beglaubigte Kopie)
- tabellarischer Lebenslauf
- 2 aktuelle Lichtbilder

Nutzen Sie auch das Angebot des Berufskollegs zu beratenden Gesprächen. Vereinbaren Sie hierfür frühzeitig einen Termin. 

Besuchen Sie uns am Haspeltag (Infotag des Berufskollegs am Haspel). Dieser findet immer am letzten Samstag im Januar von 10:00h bis 14:00h statt. Sie haben dort die Möglichkeit zu persönlichen Gesprächen mit Lehrerinnen und Lehrern, sowie Schülerinnen und Schülern. Ferner sind Arbeitsproben im Haus ausgestellt.

Download:

Flyer